Springen Sie direkt:



- A +

Eiserne und Gnadenkonfirmation in der evangelischen Kirchengemeinde Neerdar/Bömighausen

Erinnerungen an Kindheit und Jugend

Willingen-Upland
Lang ist's her, aber die Erinnerung an die Kindheit und Jugend in Neerdar und Bömighausen ist
noch lebendig: Zwölf Angehörige der Konfirmationsjahrgänge 1945, 1949 und 1950
trafen sich gestern zur Feier ihrer eisernen und Gnadenkonfirmation. Der Festgottesdienst fand in der Neerdarer Pankratiuskirche statt, wo die meisten von ihnen damals eingesegnet wurden.
Es war ein besonderes Ereignis – nicht nur für die Jubilare, sondern für die ganze
Kirchengemeinde. Denn es war der erste Gottesdienst,den Pfarrer Kai Uwe Schröter
in der altehrwürdigen Kirche hielt. Karl Bangert hieß ihn namens des Kirchenvorstands
willkommen. Er erinnerte an die zurückliegende, recht unruhige Zeit, die für die Ehren-
amtlichen nicht immer leicht war.

Foto: Ulrike Schiefner
Die Jubilare, die gestern in Neerdar ihre eiserne und Gnadenkonfirmation feierten, und Pfarrer Kai Uwe Schröter, der den Gottesdienst hielt. Foto: Ulrike Schiefner
Gemeinsam mit Schröter wollen sie nun die vor ihnen
liegenden Aufgaben mit Zuversicht und Engagement in Angriff nehmen. Nach dem Gottesdienst bestand beim Mittagessen und Kaffeetrinken reichlich Gelegenheit
zum Gedankenaustausch. (bk)

 

©WLZ

Werbung
topJump
Werbung
Aktivitäten
News und Links
topJump